Dienstag, 27. August 2019

Writertext


Text in Writer 

Dieser Text wurde in Writer geschrieben und wurde von da direkt auf die HP gepostet.

Kann also walten und schalten wie ich will und muss schlussendlich nur auf den passenden Link klicken und alles erscheint wie formatiert auf der Homepage.


Sonntag, 28. Juli 2019

Casual Blog


Hier ein neuer  Test-Blog




Dieser Bericht wurde mit Writer geschrieben. Writer arbeitet mit Google Fotos, Drive usw. zusammen und der Text kann direkt in Blogger veröffentlicht werden. Langsam nähere ich mich dem gewünschten Instrument um ohne Schwierigkeiten alles bisherige miteinander, nach meinen Vorstellungen, vernetzen zu können. 


Mittwoch, 24. Juli 2019

Gründungspräsidentl


Walliser Schwarzhalsziege = Schönheit

Die schon seit über 1000 Jahren im Wallis ansässige Schwarzhalsziege ist optisch gesehen mit ihrem schwarzweissen Haar eine Augenweide. Sie ist ein Kulturgut des Wallis, wie die SN-Schafe, Eringer-Evolener-Kühe, Bernhardinerhunde, der Fendant und das Matterhorn. 

Früher war die Haltung von SH-Ziegen für die Bergbauernfamilien ein Müssen. Heute in der industrialisierten Zeit für ihre Liebhaber ein Dürfen. 
So kam es, dass um 1970 die SH-Ziegenzucht hier im Oberwallis auf ein Minimum von einigen hundert Tieren reduziert wurde. Das Verbot, die Milch der Ziegen in den Dorfsennereien mit der Kuhmilch zu verkäsen, kam einem Todesurteil der meisten SH-Ziegen gleich. Zum Glück entdeckten relativ junge Züchter diese Ziege wieder. In kurzer Zeit entstanden wieder über 10 Genossenschaften und der Herdebuchbestand stieg jährlich an. Zurzeit gibt es wieder um die 2500 SH-Ziegen. 
1979 wurde der Oberwalliser Ziegenzuchtverband (OZIV) gegründet und seither wird die Ziegenzucht mit Erfolg durch den OZIV geleitet. 

Der Behauptung, dass die SH-Ziege mit ihrem langen schwarzweissen Haarkleid und den schön gedrehten Hörnern, die schönste Ziege überhaupt sei, kann ich mich nur anschliessen. Das lange Haarkleid braucht jedoch zusätzliche Pflege. 
Die SH-Ziege ist sehr gebirgsgängig, robust, trittsicher, schwindelfrei, schlau und eigenwillig. Sie durchsteigt mit Stolz und Leichtigkeit Felspartien und überquert Gräte, welche ein normaler Bergsteiger ohne technische Hilfsmittel kaum zu bewältigen vermag. Da zeigt sich die Verwandtschaft zum Steinbock. 
Bei schönem Wetter macht sie die Mittagspause gerne auf einem Grat und lässt sich durch den Aufwind ihr Haarkleid durchlüften, was ihr eine Abkühlung verschafft. 
Bei Gefahr, wie etwa Hundegebell oder sonstiger Bedrohung steigt sie unverzüglich auf die höchstmögliche Stelle und hungert hier lieber, als sich hinunter in  die Gefahr zu begeben. 
Bei einer Schlechtwetterperiode teilt sie ihre Kräfte geschickt ein. Sie sucht Schutz hinter windgeschützten Felswänden und Flanken, seltener im Wald und bewegt sich nur wenn nötig.
Sie erkennt ihre Betreuer an der Stimme oder am Pfeifen auf Rufdistanz. Morgens und abends lässt sie sich aus grosser Distanz anlocken. Während der Mittagspause ist sie nicht so entgegenlauffreudig. . 
Von der SH-Ziege kann man viel lernen, zum Beispiel den Gruppenzusammenhalt, die Genügsamkeit, Ortstreue, Zutraulichkeit, die Fähigkeit Situationen richtig einzuschätzen usw. Wenn man die SH-Ziegen gut betreut, geben sie durch Anhänglichkeit und Handzahmheit ihre Zufriedenheit zu erkennen und können sehr zutraulich sein. Sie sind dann auch bereit  beim Durchkämmen und Ausmelken  ein bisschen Unangenehmes zu ertragen. 
Die Ortsschauen, Bockmärkte und Ausstellungen sind immer die Höhepunkte im Züchterjahr. Ist man mit seinen Tieren erfolgreich, erfüllt Freude und Stolz die jeweiligen Züchter. Es ist die Bestätigung auf dem richtigen Züchterweg zu sein. 
Um diese aussergewöhnliche Ziege zu züchten, braucht es Freude, Mut, Ausdauer und züchterisches Glück, jedoch auch vielfältiges Können und Wissen der Züchter.

Der Gründungspräsident des OZIV 
Schmid Hubert   

Mittwoch, 27. Februar 2019

Aktiv-Passivzüchter ZZG 

Robert Schmid hat folgendes Dokument angehängt:
Aktiv-Passivzüchter ZZG 
Snapshot of the item below:

ZZG Glis und Umgebung
NEWSLETTER

07. Jan. 2019

Definition Passiv- und Aktivzüchter

Aktiv Züchter sind:

Ziegenhalter, welche Ziegen halten und nach einem Aufnahmegesuch und anschließender Bestätigung durch die GV, die Eintrittsgebühren und den obligatorischen Jahresbeitrag von 50.- Fr. bezahlt haben und diesen Jahresbeitrag auch weiterhin jährlich bezahlen.

Für Aktiv Züchter-innen ist der Besuch der jährlichen GV obligatorisch. Ihre Partner sind ebenfalls zum Nachtessen an der GV eingeladen.  

Passiv Züchter sind:

Freunde und Gönner der ZZG.

Sie unterstützen die Genossenschaft mit einem jährlichen Sponsorenbeitrag von 50.- Fr oder mehr.

Sie werden zur jährlichen GV eingeladen, sind aber nicht stimmberechtigt.

Partner der Passivmitglieder sind nicht zur GV eingeladen. Der Jahresbeitrag würde die Kosten für zwei Personen nicht decken.

Aktiv Züchter-innen nach Definition

  • Hoffmann Alex
  • Zenhäusern Gilbert
  • Fercher Marina
  • Imhof Nadia
  • Imhof Miriam
  • Hischier Rene
  • Wyer Adolf
  • Millius Florian
  • Mooser Stefan
  • Regotz Jonas
  • Millius Diego
  • Salzmann Silvio
  • Schnydrig Rinaldo
  • Weißen Mathias
  • Wasmer Pascal
  • Domig Mathias
  • Schmid Robert
  • Borter Yannick (neu)

Total:  18 Aktive

Passiv Züchter-innen nach Definition

  • Zufferey Christian
  • Fercher Ramona
  • Fercher Tamara
  • Fercher Christine
  • Fercher Roland
  • Frey Marianne

Total:  6  Passive

Ehrenmitglieder

  • Jossen Stephan
  • Fercher Hedy
  • Schmid Robert
Google Docs: Dokumente online erstellen und bearbeiten
Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA
Sie erhalten diese E-Mail, weil jemand ein Dokument in Google Docs für Sie freigegeben hat.
Logo für Google Docs

Dienstag, 12. Februar 2019

Ziegennachwuchs

Bald ist es wieder soweit. Die Ziegen werden in nächster Zeit werfen. Die Spannung ist gross, wurde der rechte Bock gewählt, gibt es mehr weibliche oder männliche Gitzis?
Wird alles gut gehen und die Kleinen gesund und munter sein?
Lassen wir uns überraschen.

Freitag, 1. Februar 2019

Dienstag, 29. Januar 2019

GV der Genossenschaft

Die GV der ZZG Glis wurde erfolgreich abgeschlossen.
Erneut konnte ein Neumitglied aufgenommen werden.
Damit hält eine neue Rasse Einzug.
Offenbar sind wir auf gutem Wege an der Jubiläumsschau 50 Jahre ZZG im Herbst mit einer Vielzahl von Rassen aufzutrumpfen.